Barock

Zuerst in paar wissenschaftliche Fakten.

·        Das Zeitalter des Barock erstreckte sich vom 17. bis zum 18. Jahrhundert.

·        Der Begriff selbst bedeutete schiefe Perle.

·        Der Beginn des Barock fand durch Claudio Monteverdis (1567-1643) statt.

·        Das Barockzeitalter endete etwa mit den Tod von Johann Sebastian Bach (1685-1750).

·        Damals erlebte der Instrumentenbau eine Hochblüte.

·        Die sogar heute noch begehrtesten und teuersten Streichinstrumente stammen aus dieser Zeit.

·        Nur ein Beispiel: Die bisher teuerste Geige der Welt (von Stradivari) erzielte einen Preis von umgerechnet 2.764 Mio. Euro.

 

Von den Fakten zu den Komponisten.

Claudio Monteverdi, welcher in Cremona geboren wurde, war Komponist, Violaspieler und Sänger.

1597 reiste er nach Flandern, welches im heutigen Belgien liegt.

Dort lernte er den damals vorherrschenden Musikstil kennen und entwickelte ihn weiter.

1613 wurde er zum Kapellenmeister des Markusdoms in Venedig ernannt.

In dieser Stadt starb Monteverdi 1643.

Er schrieb viele bedeutende Werke und galt als der erste bedeutende Opernkomponist.

Leider gingen viele seiner Werke verloren.

Viele Komponisten im Frühbarock nahmen sich ihn und seinen Kompositionsstil zum Vorbild.

Weitere Komponisten sind: Antoni Vivaldi, Georg Friedrich Händel und Christoph Willibald Gluck.

(Wenn vorhanden noch Musik abspielen)

 

(Ins Publikum) Wir hoffen euch hat unser Referat gefallen (Zur Lehrerin, auch Geste mit der Hand) und geben nun zurück an die werte Frau Lehrerin.